Ich und Berufsfotografie

Stéphane Pictures

Meine Beweggründe

Berufsfotograf

zu werden

Fotografie ist ein Geschenk für mich an Menschen

Momente, die für die Ewigkeit sind

Meine erste digitale Spiegelreflexkamera habe ich 2013 erworben. Seither hat sich meine Sichtweise, was Fotografie ist, ständig erweitert. Eines ist geblieben: Ich möchte Menschen mit meinen Fotos erfreuen, ihnen unvergessliche Momente schenken.

Möchte zeigen, was im Alltag untergeht und verschwindet

Möchte zeigen, dass vergängliche Momente im Leben etwas dauerhaftes schaffen

Fotografie bedeutet für mich einen Teil von mir zu geben

Sich ständig weiterentwickeln zu können, durch Herausforderungen zu wachsen, Neues zu entdecken, Altes neu zu interpretieren, sind meine Beweggründe für die Fotografie

Anders als die Anderen

Mein Bestreben bei der Fotografie ist der innere Drang es anders als andere Fotografen machen zu wollen

Dies zeichnet meine Themenwahl, die Art der Perspektive, meine Herangehensweise und meine Bildgestaltung aus

Was mich auszeichnet

  • Experimentierfreudigkeit
  • Hingabe zu dem, was man tut
  • Ideenreichtum
  • Liebe zum Detail
  • analytisches Planen, phantasievolle Umsetzung

Merkmale meiner Bilder

  • Arbeiten in Gegenlicht, Seitenlicht
  • Mischung aus Blitz- und Tageslicht
  • Ortauswahl
  • schräge Perspektiven
  • schwarz-weiß

Fotografie ist die Kunst

einer vergänglichen Situation

etwas zeitloses zu geben

imagedrops
imagedrops
imagedrops

Fotografie als Leidenschaft

Interdisziplinäre Arbeiten

Portraits an ungewöhnlichen Orten, Architektur mit Portraits verknüpft, Lost Places und mehr...