Schönheit im Stillen

rechter Mühlgang in Graz
rechter Mühlgang in Graz
rechter Mühlgang in Graz
rechter Mühlgang in Graz
rechter Mühlgang in Graz
rechter Mühlgang in Graz
rechter Mühlgang in Graz

Über meine Inspiration

Dinge, die verschwunden sind, zu recherchieren ist eine meiner Leidenschaften. Dazu gehören Gewässer, Fabriken und Verkehrsmittel. Weiters Orte, die bedroht sind, zu dokumentieren um sie der Nachwelt zu erhalten.

Sie dem Menschen durch Fotografie begreiflich und interessant zu machen ist mir ein Anliegen. Denn, wie heißt es so schön: Ein Bild sagt mehr als tausend Worte.

Dem Zeitgeist entsprechend wird vieles als "wert"los betrachtet, was keinen Profit (mehr) abwirft. So hatte Graz einst meherere Mühlgänge. Der linke Mühlgang verlief durch Andritz und Geidorf in die Innenstadt und wurde ab 1976 zugeschüttet.

Der Grazer Vizebürgermeister und Visionär Erich Edegger wollte den Mühlgang in ein Naherholungsgebiet mit Liegemöglichkeiten, Parks und Bademöglichkeiten von über 3 km Länge umgestalten. Heute ist er teilweise ein Radweg, in Parkplätze oder Bauland umgewidmet oder Brachland.

Eine Beziehung zu einem Ort aufzubauen und dabei Emotionen zu wecken sehe ich als meine Verpflichtung an um Menschen überzeugen zu können für etwas zu kämpfen.